wir über uns > Blockdieker Weihnachtskrippe


Blockdieker Weihnachtskrippe

 

Weihnachtskrippe 2009

Weihnachtskrippe 2010

Weihnachtskrippe 2014

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hirte (2008)
Hirte (2008)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gloria-Engel (2010)
Gloria-Engel (Frühjahr 2010)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Esel (2010)
Esel (Advent 2010)

 


 

Weihnachtskrippe in der Blockdieker Kirche

"Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Messias, der Herr. Und das soll euch als Zeichen dienen: Ihr werdet ein Kind finden, das in Windeln gewickelt in einer Krippe liegt." (Lukas 2, 11-12)

Unter einer Weihnachtskrippe versteht man nicht nur die eigentliche Krippe, also den Futtertrog, in dem der neugeborene Jesus zu liegen kam, sondern ein ganzes Szenarium mit Stall, Heiliger Familie, Hirten, Engeln, den Heiligen Drei Königen, Tieren wie Ochs und Esel, Schafe und Kamele. Manchmal wird mit der Krippe eine ganze biblische Landschaft nachgebaut.

Krippen finden sich in Deutschland in fast allen katholischen und auch vielen evangelischen Kirchen. Sie werden in der Adventszeit aufgebaut, wobei die Heilige Familie jedoch meistens erst am Heiligen Abend im Stall aufgestellt wird. Krippen machen das Geschehen von Weihnachten anschaubar und auf diese Weise sinnlich nachvollziehbar. Gerade Kindern kann so die Weihnachtsgeschichte nahe gebracht werden. Aber auch Erwachsene können sich im Anblick einer Krippe meditativ in das Wunder der Weihnacht versenken.

Johannes-Krippe Auch in unseren Kirchen von Ellener Brok und Tenever wird seit Jahren eine solche Krippe liebevoll aufgebaut. Nun wollen wir auch für Blockdiek, wo es bisher nur eine sehr bescheidene und nicht mehr intakte Krippe gab, eine neue anschaffen, und zwar mit handgeschnitzten Figuren aus hellem Lindenholz, eine so genannte „Johannes-Krippe“, im Stile von Barlach. Das bedeutet Figuren in klaren, schlichten Formen ohne Farbe. Hier ist zum Beispiel Josef als junger Mann und Vater dargestellt, was sonst sehr selten ist. Gewöhnlich wird Josef als alter Mann abgebildet, um die göttliche Herkunft des Kindes zu unterstreichen.

Wir haben in 2008 mit der Heiligen Familie begonnen und im Advent noch einen Hirten mit Schaf dazu bekommen. Da die Figuren sehr teuer sind, können sie nicht auf einmal angeschafft werden, sondern die einzelnen Figuren sollen über Jahre hinweg gesammelt werden. Da dafür auch keine Haushaltsmittel der Gemeinde aufgewandt werden sollen, bitten wir freundlich um Spenden. Man kann also eine einzelne Figur oder auch nur einen Anteil davon spenden. Die Namen der Spender werden dann besonders vermerkt.
Kurt Dohm

Blockdieker Weihnachtskrippe Dezember 08
Durch Spenden konnte die Krippe bis Weihnachten 2008 auf sieben Figuren ergänzt werden

 

Weihnachtskrippe 2009

Zum 1.Advent konnte nicht nur der dritte der Könige "Balthasar" erworben werden. Dank zweier Spenden konnte auch der Verkündigungsengel in Auftrag gegeben werden. Da er aber noch geschnitzt werden muß, wird er erst im Frühjahr eintreffen. Als weitere Figuren sind geplant: Ochs und Esel.
Möglich sind dann noch verschiedene Hirtenfiguren, Schafe und ein Kamel. Dann aber brauchen sie alle auch einen größeren Stall, für den die Männer-Bastelgruppe schon einen Entwurf im Kopf hat.

Krippe 2009
Mit Balthasar war der dritte König rechtzeitig zum 1. Advent 2009 eingetroffen

 

Weihnachtskrippe 2010

Krippe 2010
Der Gloria-Engel ist im Frühjahr angekommen und der Esel (nicht auf dem Bild) zum Advent 2010

 

Weihnachtskrippe 2014

Krippe 2014
Der neue Krippenbau mit dem Ochsen, der Weihnachten 2011 hinzukam.

Fotos: Jürgen Howaldt

Letzte Änderung: 6.01.2014