Gemeindeverbund Aumund-Vegesack

Unsere Kinder- und JugendarbeitUnsere GeschichteGemeinsame Veranstaltungen im VerbundUnsere Schwerpunkte

Zurück zur Startseite

 

Unsere Schwerpunkte

Aumund reformiert - Kinder- und Jugendarbeit

Die evangelisch reformierte Kirchengemeinde Aumund in der Pezelstraße ist eine kleine Gemeinde im Bremer-Norden. Wir haben ca. 1400 Gemeindeglieder. Unser Gemeindezentrum mit einem zeltförmigen Kirchraum wurde im Jahr 1963 gebaut. Über unsere Gemeinde wird oft gesagt: sie ist familiär und gemütlich. Du kannst dich hier schnell zu Hause fühlen. Sie ist modern, fröhlich und offen für alle Generationen. Hier begegnest du Menschen die aktiv und engagiert sind. Hier findet auch die gemeinsame Kinder- und Jugendarbeit unseres Verbundes statt.

Alt Aumund - Sozialer Treffpunkt im Quartier

Neben der 1877 erbauten Kirche und dem Gemeindezentrum "An der Aumunder Kirche" setzt die Alt Aumunder Gemeinde mit dem TIQ (Treffpunt im Quartier) in der Apoldaer Straße einen sozialen Schwerpunkt, der das Miteinander in der Nachbarschaft stärkt. Viele Gruppen und Vereine finden unter diesem Dach ein Zuhause. Dazu gehören regelmäßige Feste wie das Mai-Baum-Setzen am 1. Mai, das Heringsessen oder Radtouren am Himmelfahrtstag

Christophorusgemeinde - Glauben & Spiritualität

Menschen, die nach Stille suchen und ihre Spiritualität vertiefen möchten, finden hier besondere Angebote: die Andacht „Heilsame Stärkung Erleben“ mit Mediation und Salbung, Taizé-Gebete, Pilgernachmittage, „Ökumenische Exerzitien im Alltag“, Meditation in der Tradition des Herzengebets, Tanz- und Gebetswochenenden und vieles mehr.

Außerdem können Ehrenamtliche eigene Interessen und Ideen verwirklichen: sie leiten Foto- und Malgruppen, Tanz- und Handarbeitsgruppen und vieles mehr. 

Stadtkirche Vegesack - Altes und Neues passt zusammen

Die Vegesacker Stadtkirche der Vereinigten Evangelisch-Protestantischen Kirchengemeinde zu Vegesack blick seit 2017 auf eine 200-jährige Geschichte zurück. Sie ist historisch „verankert“ in einer langen, maritim geprägten Tradition. Tradition ist für uns ein Versprechen an die Zukunft: Wir bewahren das Bewährte und entdecken das Neue.
Konventionelle und moderne Gottesdienste im Wechsel, Kirchenmusik mit Orgel, Flügel oder Band, vielfältige Aktivitäten von Yoga über Gartengruppe bis zum Bibelkreis, der Eine-Welt-Stand, die Kindertagesstätte in der Jaburgstraße, der Friedhof in der Kirchhofstraße, regelmäßige Gemeindefeste: all das prägt ein buntes Gemeindeleben.