Veranstaltung RPM

Diskussion & Dialog | Vortrag

Bilder einer Verschwörung

Die Passionsgeschichte antisemitismuskritisch erzählt

Di., 01.10.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr

Ort der Veranstaltung: forum Kirche | Hollerallee 75, 28209 Bremen

Veranstaltungs-ID: 24829

Wein– und Brezelabend

Das Projekt Bildstörungen will antijüdische Stereotype, die in christlichen Auslegungen der Bibel wurzeln, bewusst machen, stören und entstören. Insbesondere die Passionsgeschichte war lange Quelle antijüdischer Bildproduktionen: finster blickende Priester und Schriftgelehrte, die ein Mordkomplott planen und Judas, der mit einem dicken Geldsack hinter dem Rücken am Abendmahl teilnimmt und Jesus mit einem Kuss verrät. Obwohl sich die Kirchen nach der Shoah offiziell vom Gottesmordvorwurf distanziert haben, wirkt der Vorwurf einer jüdischen Verschwörung weiter—auch in neueren Kinderbibeln und Religionsschulbüchern. Warum ist das so, und ist es möglich, die Passionsgeschichte ohne (jüdische oder römische) Bösewichter zu erzählen?

Katharina von Kellenbach koordiniert das Projekt Bildstörungen an der Evangelischen Akademie zu Berlin mit monatlichen antisemitismuskritischen Bibelauslegungen und dem Podcast Bildstörungen (https://www.eaberlin.de/bildstoerungen).

Vortrag:  Prof. em. Katharina von Kellenbach, PhD, danach Diskussion und Gespräche bei Wein und Brezel

Information und Anmeldung bis 24.09.2024 unter Tel. 0421 - 3461570 oder rpm.forum@kirche-bremen.de

Veranstaltungsort

Google Map laden

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie, dass die Anwendung Google Maps beim Aktivieren von Inhalten Cookies auf Ihrem Gerät setzt, z.B. zwecks Reichweitenmessung und profilbasierter Werbung. Näheres s. zur Datenschutzerklärung

forum Kirche

Hollerallee 75
28209 Bremen

https://www.forum-kirche.de

Mitwirkende

Prof. em. Katharina von Kellenbach, PhD

Veranstalter

forum Kirche

Hollerallee 75
28209 Bremen

https://www.forum-kirche.de

Religionspädagogik & Medien (RPM)

Hollerallee 75, Forum Kirche
28209 Bremen

www.kirche-bremen.de/rpm