Montag, 01. Februar 2021

„fly candle fly“

Ein einzigartige Atmosphäre zauberten die schwebenden Kerzen in der Advents- und Weihnachtszeit in den Chorraum unserer Kirche. Gemeinsam mit Detlef Wohltmann und Stephan Kreutz haben Meike Austermann-Frenz und Michael Frenz die Installation aufgehängt und immer wieder erneuert. Tatsächlich hatte man im Dunkeln den Eindruck, dass die Kerzen völlig frei in der Luft schweben, und viele Fans von Harry Potter erinnerten sich begeistert an den Speisesaal von Hogwarts, wo bei festlichen Empfängen Kerzen durch den Raum schwebten. Oft saßen Gäste unserer Kirche lange Zeit im Chorraum, schauten auf die Kerzen und erzählten am Tisch der Kirchenhüter/innen, dass ihnen die vielen Lichter im Dunkeln Mut und Hoffnung gegeben haben in dieser ganz anderen Weihnachtszeit. Das Geheimnis der schwebenden Kerzen ist übrigens schnell erzählt: der Licht-Designer Ingo Maurer hat in seine Leuchten „fly candle fly“ zwei dünne Stahlseile in das Wachs eingearbeitet, die die Kerzen sicher in der Luft halten.