Bildung & Kultur

Von Abraham bis Zion unterwegs

St. Lukas und die drei Gemeinden am Weserdeich

So, 15.05.2022 | 11:00 - 16:00 Uhr

Einzelveranstaltung

Ort der Veranstaltung: Am Vorfeld 37, 28259 Bremen

Veranstaltungs-ID: 7519 | Veranstaltungs-Nr.: 221126

Die heutige Gemeinde St. Lukas in Grolland steht auf historischem Grund: Schon 1189 wird das „Gronland“ als angeschwemmtes Deichvorland beschrieben, das damals noch zur Stuhrer Pfarrei gehörte. Rasant entwickelte sich nach dem 2. Weltkrieg ein eigenes Gemeindeleben – zunächst noch als Teil der Huchtinger St. Georgs-Gemeinde. Unsere „Seminarwanderung“ führt weiter durchs Niedervieland über Woltmershausen und Rablinghausen bis weit hinaus zur St. Jacobi-Kirche in Seehausen, einer der ältesten Kirchen im Land Bremen. Nicht nur ländliche Regionen werden passiert; vor allem ist das Gebiet dieser Gemeinden durch die Hafenwirtschaft und in neuerer Zeit durch das GVZ geprägt. Der spannende Wandel des Brinkmann-Geländes zum Tabakquartier ist zudem in vollem Gange.

Ein gemeinsames Angebot der Gemeinden am Weserdeich und des Ev. Bildungswerks.

 

"Die Stadt ist der Ort der Vielfalt. Gleiche Menschen bringen keine Stadt zustande!"

- schreibt Aristoteles in seiner "Politik". Stadt und Kirche sind "bunt" in Bremen! Und so wie die Kirchen das Stadtbild und das gesellschaftliche Leben mit prägen, so prägen auch die Stadtviertel, die Menschen, die bremische Geschichte das Leben und "Gesicht" der Gemeinden. Dieser Gedanke prägt die Seminarreihe "Von Abraham bis Zion unterwegs".

Weitere Wegstrecken werden folgen; gerne greifen wir mit dieser Reihe den Titel einer Buchveröffentlichung auf, die Claus Heitmann zu verdanken ist.

Veranstaltungsort

Am Vorfeld 37
28259 Bremen

Mitwirkende

Dieter Niermann, u.a.

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Bremen

Hollerallee 75, Forum Kirche
28209 Bremen

www.bildungswerk.kirche-bremen.de