Bildung & Kultur

Mitgefühlserschöpfung

Umgang mit sekundärtraumatisierendem Stress

Mi, 07.06.2023 | 09:00 - 13:00 Uhr

Halbtagesseminar

Ort der Veranstaltung: Diakonissenmutterhaus Adelenstr. 68 28239 Bremen

Veranstaltungs-ID: 13329 | Veranstaltungs-Nr.: 231883

Die Arbeit mit Menschen in Extrem- und Notfallsituationen kann schmerzhafte Spuren hinterlassen. Gerade durch ihr Einfühlungsvermögen sind Helfende verletzbar bis hin zur indirekten oder sekundären Traumatisierung. Aus Selbstschutz kann sich eine Mitgefühlserschöpfung (Compassion Fatigue) einstellen.

 

In der Fortbildung werden Zusammenhänge erläutert als Grundlage für den Eigenschutz. Wir werden präventive Schutzmöglichkeiten erarbeiten, z.B. das ABC der Selbstfürsorge. Ziel ist es, Selbstschutz und Empathiefähigkeit in ein Gleichgewicht zu bringen.

Weitere Informationen

• Anmeldung an Gesundheitsimpulse@diako-bremen.de (Tel. 6102-2101) • Teilnahme ist kostenlos • Beruflich Pflegende erhalten 4 Credits pro Fortbildung. • Rückfragen zum Inhalt: Pastor Thomas Rothe – 6102-3638

Veranstaltungsort

Diakonissenmutterhaus Adelenstr. 68 28239 Bremen

Mitwirkende

Thomas Rothe, Monika Wirthle

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Bremen

Hollerallee 75, Forum Kirche
28209 Bremen

www.bildungswerk.kirche-bremen.de