Bildung / Kultur

Herzensqualitäten wecken - Verbundenheit stärken

Ein Achtsamkeitstag mit Meditation, gemeinsamen Schweigen und Kreisgespräch

Sa, 13.03.2021 | 10:00 - 17:00 Uhr

Tagesseminar

Ort der Veranstaltung: Buntentorsteinweg 21, 28201 Bremen

Veranstaltungs-Nr.: 211787

Ungewollte Veränderung kann individuelle und gesellschaftliche Widerstände, Ängste und Unsicherheiten auslösen. Das können wir im Umgang mit der Pandemie sehr klar beobachten. Und erleben, was viele Menschen mit unterschiedlichen Worten beschreiben: diese Zeiten können die „besten“ und die dunkelsten Seiten in uns zum Vorschein bringen.

 

Nach den Anschlägen auf das World-Trade Center am 11.9. 2011 machte eine Geschichte weltweit die Runde, die deutlich macht, dass es an uns liegt, welche Seiten wir zum Leuchten bringen wollen.

 

---

 

Die Weisheit der Ureinwohner*innen Amerikas

 

Eine weise, alte Person, sitzt mit ihrem Kind am Feuer

und erzählt eine Geschichte.

 

„In schweren Zeiten ist mein Herz bewegt.

Dann tobt ein Kampf zwischen zwei Wölfen.

 

Der eine Wolf macht mein Herz hart und eng.

Er kämpft mit Neid, Eifersucht, Gier, Lügen,

Überheblichkeit, Egoismus und Missgunst.

 

Der andere Wolf macht mein Herz weich und weit.

Er kämpft mit Liebe, Freude, Gelassenheit, Mitgefühl,

Großzügigkeit, Dankbarkeit, Vertrauen und Wahrheit.

 

Das Enkelkind fragt „Und welcher der beiden Wölfe gewinnt?“

 

Die weise alte Person schweigt für einen Moment und lächelt:

„Der Wolf, den ich füttere.“

 

(Quelle unbekannt, eine bebilderte Version findet sich unter:

www.youtube.com/watch)

 

---

 

Unsere Herzensqualitäten können wir jederzeit nähren und stärken. Achtsamkeitspraxis ist eine Möglichkeit, dies mit einfachen und wirksamen Meditationen zu üben. Dafür wollen wir uns an diesem Tag Zeit nehmen. Mit einem strukturierten Ablauf und geführten Meditationen. Weil es für die Übung hilfreich ist, verbringen wir den größeren Teil des Tages gemeinsam im Schweigen und folgen den gesprochenen Meditationsanleitungen. Es gibt eine Zeit, die für achtsamen Austausch in der Tradition des Kreisgespräches reserviert ist und Raum für Reflexion am Ende des gemeinsamen Tages.

 

 

Dozentin: Frau Leo Morgentau

Frau Morgentau arbeitet seit 1993 als Dozentin in der Erwachsenenbildung und unterrichtet seit 2013 Achtsamkeit und Meditation. Sie ist Seelsorgerin, zert. Achtsamkeitslehrerin, Palliative-Care-Fachkraft und zert. Trauerbegleiterin. Meditationsschulung erhält sie seit 2006 (Tara Libre und Zen), an der Langzeitausbildung zur Zen- und Achtsamkeitsbegleiterin nimmt sie seit 2015 teil.

Achtsamkeitsbasierte Schulungen und Trainings hat sie zunächst im Kontext ihrer beruflichen Tätigkeit im stationären Hospiz und als Trauerbegleiterin für haupt- und ehrenamtliche Kolleginnen angeboten, seit 2013 auch für allgemein interessierte Teilnehmende. Im Ev. Bildungswerk verantwortet sie seit 2017 den Fachbereich „Spiritualität & Gesundheitsbildung“

 

 

WICHTIGE INFO:

Unter Einhaltung der besonderen Corona-Schutzmaßnahmen für anerkannte Einrichtungen der Erwachsenenbildung treffen wir uns im kleinen Kreis, üben unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln und tragen, sofern die Regelungen bis dahin nicht gelockert werden, eine medizinische Mund-/Nase-Bedeckung.

 

Mitzubringen ist die Vorfreude auf die gemeinsame Erfahrung, die Bereitschaft, sich auf einen strukturierten Ablauf einzulassen und die Fähigkeit, mehrere Meditationszeiten von 20 Minuten still sitzend auf einem Stuhl oder einem Meditationskissen zu verbringen.

 

Das Mittagsessen ist Teil der gemeinsamen Übung. Dafür bringt jede*r eine leckere Mahlzeit, ein Getränk sowie ein Geschirrhandtuch, Besteck, Serviette, Becher, ...für sich selbst mit. Aufgrund der Hygienevorschriften muss jedoch leider auf die Nutzung von Wasserkocher und Kühlschrank verzichtet werden. Es kann vor Ort kein Essen erwärmt oder kühlgestellt werden.

 

Die Selbstversorgung über den Tag gilt auch für die Getränke und Snacks in den kleinen Pausen. Daher bitte einfach selbst das Passende sowie ein Trinkgefäß mitbringen. Für die Mitnahme in den Meditationsraum bitte nur eine Flasche Wasser oder ein Heißgetränk in einem auslaufsicheren Becher.

 

Wir bitten außerdem darum, ein Bettlaken oder Saunahandtuch sowie eine leichte Decke für den eigenen Gebrauch mitzubringen, um den Aufwand von Reinigung und Desinfektion der Unterlagen, Kissen und Stühle reduzieren.

Preise/Teilnahmegebühr/Kostenbeitrag

regulärer Preis: 30,00 €

ermäßigter Preis: 15,00 €

Veranstaltungsort

Buntentorsteinweg 21
28201 Bremen

Mitwirkende

Leo Morgentau

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Bremen

Hollerallee 75, Forum Kirche
28209 Bremen

www.bildungswerk.kirche-bremen.de