Ausstellung

Zwischen Orgelempore und Orchestergraben – Der Bremer Musikpapst Carl Reinthaler (1822-1896)

Do, 13.10.2022 – So, 08.01.2023 | 19:00 - 13:00 Uhr

Ort der Veranstaltung: St. Petri Domgemeinde - Dom-Museum | Geschäftsadresse: Sandstr. 10-12, 28195 Bremen

Veranstaltungs-ID: 12696

Anlässlich seines 200. Geburtstages zeigt das Dom-Museum eine Ausstellung über
den bedeutenden Bremer Komponisten und Musikdirektor Carl Martin Reinthaler.
Reinthaler war von 1857 bis 1893 in Bremen tätig und prägte das musikalische Leben der
Stadt. Als Komponist von preisgekrönten Opern, großen Chorwerken mit Orchester,
Sinfonien, Klavierliedern u. v. m. wurde er von Musikerkollegen wie Johannes Brahms,
Carl Reinecke oder Max Bruch hochgeschätzt. 1868 übernahm er mit der von ihm
geleiteten Singakademie die Choreinstudierung für die Uraufführung von Brahms‘
Deutschem Requiem am Bremer Dom.

Die Ausstellung, die in Kooperation mit der Uni Bremen und dem Theater Erfurt entstand, wird am 13. Oktober in Zusammenhang mit der Donnerstagsmotette um 19:00 Uhr eröffnet werden.
Im Schünemann-Verlag erscheint zudem eine Publikation zur Ausstellung von Christian Kämpf (Universität Halle) und Arne Langer (Theater Erfurt).

Veranstaltungsort

Google Map laden

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie, dass die Anwendung Google Maps beim Aktivieren von Inhalten Cookies auf Ihrem Gerät setzt, z.B. zwecks Reichweitenmessung und profilbasierter Werbung. Näheres s. zur Datenschutzerklärung

St. Petri Domgemeinde - Dom-Museum

Geschäftsadresse: Sandstr. 10-12
28195 Bremen

www.dommuseum-bremen.de

Veranstalter

St. Petri Domgemeinde

Sandstr. 10-12
28195 Bremen

www.stpetridom.de