Mittwoch, 06. April 2022

Ostern in der Bremischen Evangelischen Kirche

Das Osterfest steht vor der Tür. In den Bremer Kirchen gibt es zahlreiche Gottesdienste an den Feiertagen. Hier einige besondere Angebote:

In Bremen-Aumund (Pezelstraße 27/29) endet die Passionszeit in der Karwoche vom 10. bis 16. April mit musikalischen Passionsandachten, die wechselnd in verschiedenen Kirchen stattfinden. In jeder Andacht ist „Holz“ das begleitende Symbol. Holz in seinen verschiedenen Erscheinungsformen wie zum Beispiel einer Wurzel, gespaltenem Holz, Holzkohle oder einem frischen Trieb.

Am Montag, 11. April um 17 Uhr findet die musikalische Passionsandacht in der Aumunder-Kirche (Pezelstr. 27/29) statt.

Am Dienstag, 12. April um 17 Uhr findet die musikalische Passionsandacht in der  Christophorus- Kirche (Menkestr. 15) mit der musikalischen Begleitung von Birte Steffen & Rainer Köhler (Violine & Orgel) statt.

Am Mittwoch, 13. April um 17 Uhr findet die musikalische Passionsandacht in der  Alt-Aumunder, Kirche (An der Aumunder Kirche 5). Mit Passacaglien, Ciaconnen & Choräle von Dietrich Buxtehude, Johann Pachelbel u.a. Kantor Rainer Köhler

Vom 12. bis 14. April, jeweils von 11 bis 14 Uhr finden für Kinder ab 6 Jahre in Blumenthal (Wigmodistr. 33a) die Kinder-Ferien-Tage mit BluBoFastatt. Sie bieten Kinderaktivitäten rund um´s Osterfest: Eier färben, Osterbrot backen, Oster-Geschichten erzählen und vieles mehr. Am Sonntag, den 17. April, sind auch die Eltern & Großeltern eingeladen. Zur fröhlichen Familien-Kirche mit Ostereiersuche als Abschluss der Ferien-Tage. Wer dabei sein möchte, meldet sich bitte an: Jugendbüro BluBoFa, Telefon: 98996910,  jugend.blumenthal-farge[at]kirche-bremen.de. (Christiane Mües und Kathrin Müller). Die Aktion ist kostenlos.

Die evangelische Gemeinde St. Michael Grohn lädt gemeinsam mit der benachbarten katholischen Gemeinde Heilige Familie am Karfreitag, den 15. April um 11 Uhr zu einer ökumenischen Kreuzwegwanderung ein. Der Weg führt durch Grohn, an verschiedenen Alltagsorten wird es Stationen geben, die an den Weg Jesu zum Kreuz erinnern. Start ist in St. Michael, die Kreuzwegwanderung dauert ca. 2 Stunden. Im Anschluss an die Wanderung gibt es die Möglichkeit, noch bei einer heißen Suppe im Gemeindehaus der Heiligen Familie zusammen zu bleiben.

In Vegesack gibt es am Karsamstag eine weitere Pilgerwanderung. Dabei geht es in Gemeinschaft um elementare Lebenserfahrungen. Das Thema der Pilgerwanderung am Samstag, den 16. April lautet: Von der Stille. An diesem Morgen begleitet Pastorin Ute Schmidt-Theilmann die Gruppe. Weitere Informationen: Telefon 0174/9173541. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Pilgertreffpunkt ist der Vorplatz des Bahnhofes Vegesack.

Am Abend des Karsamstages, am 16. April, gibt es einen weiteren Stationenweg mit Lesungen und Musik  zum Gedenken an Jesu Tod und Auferstehung. Um 21 Uhr beginnt der Weg im dunklen St. Petri Dom. Dann geht es entlang der Domsheide in den Innenhof des Landgerichts. Dritte Station ist der Theaterberg in den Wallanlagen, wo im Kerzenschein das Evangelium von der Auferstehung vorgetragen wird. Etwa gegen 22.30 Uhr endet der Stationenweg auf einer Wiese im Bereich der Kunsthalle.

Am Karfreitag, den 15. April gibt es in der Kulturkirche St. Stephani um 19 Uhr die KonzertLesung Ich will Neues Schaffen… die Auferstehung neu begreifen. Zu hören sind Texte und Gedichte von Ingeborg Bachmann, Dietrich Bonhoeffer, Rainer Maria Rilke, Navid Kermani, Rumi, Jean-Jacques Rousseau, Hilde Domin u.a. und der Bibel zu Tod und Auferstehung. Gelesen von der Schauspielerin Maria von Bismarck und Pastorin Diemut Meyer. Musik: Andy Einhorn, Gitarre & Gesang. Eintritt: 12 / 8 €, mit Bremen-Pass: 5 €Ticket sind erhältlich bei Nordwest Ticket und an der Abendkasse.

Am Samstag, den 16. April lodert ab 18 Uhr auch ein Osterfeuer. Die Jona-Gemeinde (Eislebener Str. 58) lässt in diesem Jahr die schöne Osterfeuer-Tradion aufleben und lädt zum gemütlichen Beisammensein und netten Gesprächen bei Bratwürstchen und Getränken  rund um die wärmende Feuerstelle ein. Herzliche Einladung an die gesamte Nachbarschaft!

„...der Stein ist weg!“ heißt es amOstersonntag, den 17. April in aller Frühe in der Rablinghauser Kirche (Rablinghauser Deich 1) Treffen ist um 5.30 Uhr an der Kirche in Rablinghausen, in Stille gehen die Teilnehmenden zum Weserstrand. Sehen den Sonnenaufgang und zünden die Kerzen an. Für das Licht, für den Glauben an die unendliche Liebe. Wer micht gut zu Fuß ist, kann gerne am Strand im Weseruferpark dazustoßen.

#cometogether heißt es amSonntag, den 17. April um 17 Uhr erstmals in der Kirche Unser Lieben Frauen. Es ist die Premiere für die neuen englischsprachigen Gottesdienste. Bremen ist eine internationale und weltoffene Stadt. Englisch ist für viele Menschen, die hier leben und arbeiten oder die Stadt besuchen, die Sprache die sie am besten sprechen und verstehen. Am Ostersonntag pünktlich zur Teatime starten die englischsprachigen Gottesdienste, die künftig sie an jedem 3. Sonntag im Monat dort gefeiert werden. Danach kommt man passend zur Tageszeit bei Tee und Gebäck ins Gespräch.

Ostermaand heet de Gottesdeenst inne Kark St. Jakobi, 18. April üm Klock teihn. Oostern warrt fiert bi den Christen, dat Jesus van den Dood upstahn is.

Hier finden Sie alle Infos zu Gottesdiensten und Veranstaltungen an den Osterfeiertagen.

Wir wünschen Ihnen allen frohe und erholsame Osterfeiertage.