Arbeit - Leben - Zukunft (ALZ)

Beratung

Wir bieten eine kostenlose und unabhängige Beratung bei Fragen zu den Themen Arbeitswelt und Erwerbslosigkeit sowie bei sonstigen
sozialrechtlichen Problemen an. Wir beraten allgemein über Rechte, Anspruchsvoraussetzungen und Pflichten zu Sozialleistungen.
Gerne helfen wir ihnen beim Formulieren eines Widerspruches oder beim Ausfüllen von Antragsformularen.
In einem Gespräch wollen wir mit Ihnen gemeinsam Probleme klären und nach möglichen Lösungswegen suchen. Hilfe und rechtliche Vertretung 
​durch Rechtsanwälte kann unsere Beratung keinesfalls ersetzen.

Unser Beratungsangebot ist

  • kostenlos
  • unabhängig von Alter, Konfession und Nationalität und
  • wird je nach Bedarf in Form von einmaligen oder mehreren Gesprächen geleistet.

Bei Bedarf können Sie während der Öffnungszeiten persönlich in unserem Café vorbeikommen.

Bildung

Zurzeit bieten wir regelmäßig folgende Kurse und Seminare an:

  • Bewegungs- und Entspannungskurse
  • Wochenendseminar für die BewohnerInnen Tenevers im Frühjahr (z.B. Kunstkurse)
  • Bildungszeit (5 Tage im Jahr)

Unsere Themenpalette ist vielfältig, bitte informieren sie sich telefonisch über unser aktuelles Angebot.

Auch Sie selbst haben die Möglichkeit, Kurse und Seminare bei uns anzubieten - falls Sie Ideen haben, setzen Sie sich doch mit uns in Verbindung!

 

Bildungszeit

Seit 25 Jahren unternehmen wir einmal im Jahr mit Menschen aus Osterholz Tenever eine Bildungszeit. Die Bildungszeit wird in Kooperation mit dem Bildungswerk der BEK ausgeschrieben. Es ist möglich für einen geringen Eigenbeitrag dieses Angebot wahrzunehmen.

Dies ist eine Gelegenheit einmal aus ihrem alltäglichen Umfeld herauszukommen und gemeinsam mit anderen Menschen an einem Thema zu arbeiten. Es ist einfach gut, mal nicht kochen zu müssen, nette Leute zu treffen und selbst mal den Kopf mit anderen Dingen zu beschäftigen.

Mit Mitteln wie Entspannung, Achtsamkeit, Collagen, Musik wird in Kleingruppen gearbeitet und mit viel Freude diskutiert. Ab und zu wird auch ein interessanter Film zum Thema gezeigt. Beim gemeinsamen Essen und den Pausen lernt man sich dann noch besser kennen und es entstehen häufig auch Freundschaften, die über die Bildungszeit hinaus bestehen bleiben.
Unser Bildungszeit richtet sich an alle Menschen aus Tenever und um zu. Auch Menschen, die in Lohnarbeit sind, sind herzlich willkommen.

Die Bildungszeit findet jedes Jahr an einem anderen Seminarort statt. Wir fahren gemeinsam vom ALZ aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin, oder mit dem eigenen PKW

Am Donnerstag vor der Abfahrt findet im ALZ immer ein Info Vormittag statt, bei dem  noch Fragen beantwortet und Auskünfte erteilt werden.

Den nächsten Termin für die Bildungszeit finden Sie sobald bekannt auf unserer Seite unter: Unsere Veranstaltungen

Das Café

In unserem Café können Sie auf die Beratung warten oder einfach auf andere Menschen treffen und sich austauschen. An zwei Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen bei uns, an zwei Vormittagen Frühstück. Jeden Mittwochnachmittag findet außerdem im Café des ALZ das Männer Café statt

In unregelmäßigen Abständen finden in dem Café verschiedene Ausstellungen statt. Es besteht auch für Sie die Möglichkeit, selbst bei uns auszustellen oder aufzutreten. Wenn auch Sie Interesse daran haben, Ihre kreativen Arbeiten einmal zu zeigen, melden Sie sich bei uns!

Wir bieten Ihnen außerdem: 
• Kulturveranstaltungen einmal im Monat
• gemeinsame Ausflüge 
• Feste und Feiern
 

Offenes Café

Montags 15:00 -17:00 Uhr
Dienstags 15:00 – 17:00 Uhr

 

Offenes Frühstück

Donnerstags, 10:00 - 13:00 Uhr
Hier können Sie gegen eine Spende frühstücken und sich mit anderen Menschen austauschen. Jeder ist herzlich willkommen!

 

Frauenfrühstück

Freitags, 10:00 - 12:00 Uhr
Hier können Frauen gegen einen Unkostenbeitrag gemeinsam mit anderen Frauen frühstücken und sich austauschen.

 

Männer Café

Mittwochs, 15:00 – 17:00 Uhr

Hier treffen sich Männer, trinken Kaffee, haben gute und interessante Gespräche und können sich austauschen.

Jeder ist herzlich willkommen!

Aufsuchende Altenarbeit

Das Angebot Aufsuchende Altenarbeit – Hausbesuche in Osterholz-Tenever wird vom ALZ durchgeführt. Mit dem Angebot Aufsuchende Altenarbeit – Hausbesuche erweitern wir unser Angebot und vermitteln Ehrenamtliche an ältere Menschen, die besucht werden möchten. Wir helfen älteren Menschen, wenn sie eine Begleitung, Gespräche oder Informationen benötigen und machen auf Angebote im Stadtteil aufmerksam.

Unser Angebot für ältere Menschen

Wir vermitteln passende und zuverlässige Ehrenamtliche,

  • die auf Wunsch regelmäßig zu Ihnen nach Hause kommen
  • die Zeit mit Ihnen verbringen für Gespräche oder für einen Spaziergang
  • die Sie über Veranstaltungen in Ihrer Nachbarschaft informieren und auf Wunsch dorthin begleiten.

Wir haben ein offenes Ohr für Sie und alle Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

 

Wir sind immer wieder auf der Suche nach engagierten Ehrenamtlichen, die Lust haben,

  • altere Menschen zuhause besuchen und Ihnen Zeit schenken.
  • ältere Menschen zu Veranstaltungen im Stadtteil begleiten
  • sich mit anderen für ältere Menschen im Stadtteil einsetzen

Melden Sie sich gerne bei uns, denn wir bieten Ihnen

  • eine sinnvolle und anregende Aufgabe
  • selbstständige Zeiteinteilung
  • zuverlässige Begleitung Ihrer Tätigkeit
  • regelmäßigen Austausch im Team
  • kostenlose Fortbildungen und Erstattung der Fahrtkosten.

Ansprechpartnerin:

Antje Wagner-Ehlers
Tel.: 0151 20 896 3013

E-Mail: aufsuchende-altenarbeit.tenever[at]kirche-bremen.de

Das Leitbild des ALZ Tenever

Wir beraten, informieren und unterstützen von Erwerbslosigkeit bedrohte oder erwerbslose Menschen sowie Menschen mit geringem Einkommen, die sich mit ihrem Anliegen an das ALZ Tenever wenden. Dafür bieten wir ein verlässliches und regelmäßiges Beratungsangebot an einem festen Standort an.

Das Beratungsangebot ist unabhängig von staatlicher Leistungsgewährung.

Jeder Besucher des ALZ ist herzlich willkommen.
Alle Nutzer und Mitarbeiter begegnen sich mit Wertschätzung und ohne Vorurteile.
Gemeinsam wollen wir dafür Sorge tragen, dass diskriminierende oder beleidigende Äußerungen im ALZ keinen Platz haben.
Wir verlieren nicht den Blick für den ganzen Menschen und seine persönliche Lebenssituation.
Unser Ziel ist es, alle Menschen, die zu uns kommen, zu stärken und Ihnen Rückhalt für die Bewältigung Ihrer Lebenssituation zu geben. Wir wollen Ihnen Mut machen, für Ihre Interessen und Rechte einzustehen.
Wir wollen ein Ort der Begegnung und des Austauschs sein und verstehen uns als eine Anlaufadresse für Menschen, die Rat und Orientierung suchen.

Kernstück unserer Arbeit ist das Vertrauensverhältnis zwischen den Besuchern und den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern. Das Leben im ALZ wird durch das Engagement der Ehrenamtlichen geprägt.
Wir arbeiten gemeinsam im Team und schätzen unsere Unterschiedlichkeit, dabei nehmen wir uns gegenseitig ernst und tauschen uns regelmäßig aus.
Wir bilden uns stetig fort, um die Qualität unserer Arbeit zu erhalten.

Wir wollen im engen Austausch mit den Besuchern sein, um ihren Bedürfnissen und Erwartungen gerecht zu werden.

Damit wir unsere Wünsche und Ziele als ALZ Zentrum erreichen, sind wir an einer ständigen Weiterentwicklung interessiert. Wir sind für alle Ideen, Anregungen und Kritik offen. Dennoch sehen wir in unserer Arbeit einen lebendigen Prozess, mit dem Ziel einer gerechten Teilhabe aller an der Gesellschaft.