Dienstag, 28. November 2023

Von Rudelsingen bis open air Gottesdienst: Advent in Bremen

Die Vorweihnachtszeit wird schön in Bremens Kirchen, musikalisch, besinnlich und voller Vorfreude. Im Advent gibt es wieder viele Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen, mit denen sich alle Bremerinnen und Bremer auf Weihnachten einstimmen können. Hier ein paar Highlights:

Jedes Jahr am Ersten Advent startet das Hilfswerk Brot für die Welt eine neue Spenden-Aktion.
In Bremen wird die 65. Aktion von Brot für die Welt mit einem Gottesdienst am 3. Dezember um 10.00 Uhr in der St. Pauli Kirche in der Neustadt eröffnet. Der Kampf gegen den weltweiten Hunger steht im Mittelpunkt der neuen Kampagne unter dem Motto "Wandel säen".

Advents-Märkte in allen Stadtteilen laden mit Kunsthandwerk, gemeinsamem Singen, Kaffee, Kuchen und anderen Köstlichkeiten zum Stöbern und Schlemmen ein. Das gesamte erste Adventswochenende findet der Huchtinger Advent rund um die Kirche St. Georg statt. Die Innenstadtkirche Unser Lieben Frauen lädt ein zu einem adventlichen Tag der offenen Kirchentür. Am 2. Dezember von 14.30 bis 18 Uhr findet wieder der jährliche Adventszauber rund um die Waller Kirche statt.

Der Bremer Advent ist ein liebevoll gestaltetes Heft mit Geschichten und Poesie, Bildern, Rezepten und Gedanken für eine schöne und besinnliche Adventszeit. Gemütlich, mit Tee und dicken Socken kann man darin schmökern oder vom 1. bis zum 27. Dezember täglich online ein Türchen des Adventskalenders öffnen und einer Geschichte lauschen. Gedruckt bekommt man das Heft kostenlos in jeder Kirchengemeinde und im evangelischen Informationszentrum Kapitel 8 an der Domsheide.

Am Freitag, den 1. Dezember um 16 Uhr kommen die schwedischen Lucia-Sängerinnen wieder in den St. Petri Dom. Einen Advents-Gottesdienst mit Lucia-Sängerinnen  gibt es am Ersten Advent auch um 10 Uhr in der Kirche St. Pauli in der Neustadt.

Ab Freitag, den 8. Dezember um 17 Uhr findet wieder das beliebte Benqueplatz-Singen wöchentlich zum Mitmachen statt. 20 Minuten Advents- und Weihnachtslieder für Groß und Klein, klassisch und modern.

Wer sich in Gemeinschaft, Zeiten der Stille und meditativen Texten auf den Advent einstimmen möchte, ist an den Freitagen vor den Adventswochenenden jeweils herzlich eingeladen zum Pilgern im Advent an wechselnden Orten. 30 Minuten für Dich bieten eine besinnliche Wochenmitte in St. Ansgarii.

In der Vorweihnachtszeit gibt es in Bremen rund 100 Adventskonzerte. Ein Highlight ist u.a. die Aufführung des Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach am Sonntag, den 17.Dezember um 19 Uhr im St. Petri Dom. Konzerte zum Mitsingen drinnen und draußen, besinnliche oder großartige Klänge mit Orgel und Posaunen. In diesem Advent können Chöre und Instrumentalisten der Kirchenmusik wieder ihr ganzes Repertoire entfalten.

Adventsmusik im Kerzenschein mit Bläsern, Orgel und Lesungen gibt es an allen vier Adventssonntagen in der Kirche St. Johann in Oberneuland.

Kasper und der Weihnachtsmann, der beliebte Adventsnachmittag der Steffensbühne für Kinder und Erwachsene findet diesem Jahr am Samstag, den 9. Dezember um 15 Uhr im Begegnungszentrum St. Michaelis - St. Stephani statt. Anschließend kommt der Nikolaus. Bei Kaffee und Kuchen werden gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder gesungen.

Und last but not least:Weihnachtliches Rudelsingen von Klassik bis Pop gibt es am Freitag, den 22. Dezember um 18.30 Uhr wieder im Fußball-Stadion am Panzenberg. Neben mehreren tausend Sängerinnen und Sängern werden ein Posaunen-, ein Gospel- und ein Kinderchor die Zuschauer in weihnachtliche Stimmung versetzen. Glühwein, Punsch und Bratwurst gibt es auch.