Gespräche, Seelsorge, Trauercafé

geistig & geistlich

Glaube, Gebet und Spiritualität

In den Gemeinden gibt es unterschiedliche Angebote zu Glaube und Spiritualität. Sie finden in sonntäglichen Gottesdiensten, jahreszeitlich bezogenen Veranstaltungen oder auch in regelmäßigen Gruppen statt.

Viele Gemeinden bieten Bibelkreise, Pilgerwege, Glaubenskurse oder Gesprächsrunden über Gott und die Welt an. Infos bekommen Sie in jedem Gemeindebüro.

Die Kirche kommt zu Ihnen: In Kliniken und stationären Einrichtungen der Altenpflege gibt es regelmäßige Gottesdienste und Seelsorge-Angebote.

Trauercafé Lichtblick

Das Trauercafé Lichtblick richtet sich an Menschen ab dem 50. Lebensjahr die einen Partner oder nahestehenden Menschen verloren haben. Sie wünschen sich Kontakt zu anderen Menschen, mit denen sie über ihre Trauer reden können, Menschen, die verstehen und mitfühlen können, weil sie ähnliches erfahren haben. Zum offenen Trauercafé sind Frauen und Männer eingeladen, die auch nach Wegen in der Trauer suchen. Alle Gefühle sind hier erlaubt: Klage, Angst, Wut, haben in diesem geschützten Rahmen ebenfalls ihren Ort wie Dankbarkeit, Freude und Zukunftsvisionen.

Im Trauercafé können sich Betroffene austauschen, Kraftquellen entdecken und neue Hoffnung und Mut für die veränderte Lebenssituation schöpfen. Das Angebot ist kostenlos, eine Kosten: Spende für Kaffee und Kuchen ist willkommen.

Infos & Kontakt:

Annette Carstens, Diakonin und Trauerbegleitung Telefon: 0421/67 41 424 annette.carstens@kirche-bremen.de

Kontakt

Seelsorge in Altenheimen und Kliniken

In kirchlichen und diakonischen Einrichtungen gibt es Altenheim-Seelsorgerinnen und –Seelsorger. Sie bieten den Bewohnern und Bewohnerinnen, deren Familien und den Mitarbeitenden Gespräche, Andachten und Gottesdienste an. Sie gestalten das Gemeindeleben an diesem besonderen Ort entsprechend den Möglichkeiten und Chancen in einer Senioreneinrichtung: Altenheim-Seelsorge

In bremischen Kliniken stehen Pastoren und Pastorinnen für Gespräche am Krankenbett, mit Angehörigen und Mitarbeitenden zur Verfügung. Sie bieten Andachten und Gottesdienste an: Krankenhaus-Seelsorge

2 Jahre Gespräche auf dem Osterholzer Friedhof

"Ganz Ohr"

Jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr laden geschulte Seelsorger und Seelsorgerinnen der evangelischen und der katholischen Kirche an der Nordkapelle des Osterholzer Friedhofes zum Gespräch ein.

Trauerndenbrennt vieles unter den Nägeln: Einsamkeit, Traurigkeit, vielleicht Zukunftsängste oder Schuldgefühle. Wie immer in der Seelsorge sind die Gespräche  selbstverständlich vertraulich und kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig, und auch die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche ist nicht erforderlich.

Auch in Zeiten von Corona kann das Gesprächsangebot stattfinden, open air, unter Beachtung der Hygieneregeln und auf Abstand.