Lebensereignis Trauerfeier

Wenn ein Mensch gestorben ist

Ein nahe stehender Mensch ist gestorben.Der alltäglich Arbeits- und Lebensthythmus ist unterbrochen. Und ob der Tod nun zu erwarten war oder plötzlich eingetreten ist. Es braucht Zeit um dies zu begreifen und um Abschied zu nehmen. Die Trauer zeigt sich in unterschiedlichen Gefühlen bei jedem Menschen anders und mitunter in unbekannter Stärke: Die Traurigkeit über den Verlust, Unruhe und Schlaflosigkeit, Hilflosigkeit und Angst angesichts der Frage wie es nun weitergehen soll, Wut und Zorn darüber, allein gelassen zu werden, Schuldgefühle etwas versäumt zu haben oder nicht bis zuletzt bei dem Verstorbenen gewesen zu sein, aber auch Erleichterung, ihn nach langer Leidenszeit erlöst zu sehen. Vielleicht fühlt man sich zuerst wie betäubt und wie im Nebel, begreift den Tod und spürt den Schmerz erst später. Doch nun muss man sich erst einmal um den Toten und seine Beerdigung kümmern. Die eigentliche Trauerzeit folgt dann.      

 

Was muss ich zuerst tun, wenn ein Mensch gestorben ist?

Zum Herunterladen