Kreativ

Begegnungsstätte St. Magnus

Aquarellisten brauchen nicht viel. Ein kleiner Tisch, ein paar Pinsel, ein Blatt Aquarellpapier, Wasser und eine Handvoll Farben genügen. Lasieren, Lavieren, Verlauf-Technik, Nass in Nass und noch mehr beschreibt die Aquarell-Technik in ihrer Vielfalt. Das gewollt unkontrollierte Verlaufen von Farben schafft seinen eigenen Reiz, genauso wie das gezielte Übereinandersetzten von transparenten Schichten.

Jeden Montagmorgen trifft sich eine Gruppe von begeisterten Malerinnen in der Begegnungsstätte St. Magnus in Bremen-Nord, um ihrer Leidenschaft zu frönen. In entspannter Atmosphäre lassen die Teilnehmerinnen der eigenen Kreativität freien Lauf. Sie tauschen sich miteinander aus und inspirieren sich gegenseitig. Dabei werden sie von Antje Lachmann als Kursleiterin unterstützt.

Eine ständige und immer mal wieder wechselnde Ausstellung der Bilder ist in den Räumen der Begegnungsstätte zu sehen. Es gab auch schon weitere Ausstellungen in der näheren Umgebung. Sehen Sie hier unsere Ausstellung "Leidenschaft Aquarell".

Warten Sie mit uns ab, bis Corona gebannt ist, dann geht es wieder los - montags von 10 bis 13 Uhr - mit sorgfältig entwickeltem Hygienekonzept.