Mitmachen & Spenden

Offen für alle Bremerinnen und Bremer

Werden Sie Teil der Evangelischen Thomas-Gemeinde in Bremen und nutzen Sie die Freiheit, die Ihnen das Bremische Kirchenrecht bietet. Sie sind frei in der Wahl Ihrer Gemeinde und Sie sind darin nicht an Ihren Wohnort gebunden.
Wenn Sie an unserem Gemeindeleben Interesse haben, dann kommen Sie vorbei und schauen Sie sich um. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, mitzutun.

Freiwilliges Engagement

Sie können auf vielfältige Weise einen Dienst am Menschen in und außerhalb der Gemeinde leisten. Willkommen sind auch einmalig stattfindende Ideen oder zeitlich begrenztes Engagement. Auch der kleinste Beitrag wird geschätzt .
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email:
Telefon: 0421 822023, Email: buero.thomas[at]kirche-bremen.de

Auch Wenig ist viel!
- Besuchs- und Hilfsdienste im Seniorenheim oder zu Hause
- Gartenarbeit in der Gemeinde oder Handwerkliches an den Gebäuden und der Kirche
- Aufräumarbeiten
- Mitarbeit am Gemeindebrief
- Ein SIB werden und mit den Jugendlichen der Gemeinde Projekte gestalten
- Senioren-Angebote machen (auch einmalige Ideen sind willkommen)
- Den Pastor unterstützen

Spenden

Sie können die Arbeit unserer Gemeinde mit einer Spende unterstützen,
zum Beispiel für die folgenden Aufgaben und Zwecke
- die Diakonie in der eigenen Gemeinde
- den Gemeindebrief „südwärts"
- die Kinder- und Jugendarbeit
- die Kirchenmusik
- die Aufsuchende Altenarbeit in Obervieland – Hausbesuche (siehe Projektbeispiel unten)

Spendenkonto:
Ev. Thomasgemeinde

Die Sparkasse in Bremen
IBAN: DE65 2905 0101 00017112 09
BIC: SBREDE22
Bitte geben Sie den Spendenzweck mit an.

Projektunterstützung für regionale und überregionale kirchliche Projekte

Aktuelles Projekt: Aufsuchende Altenarbeit in Obervieland – Hausbesuche

Seit dem 1. April 13 ist unter Federführung der Ev. Thomas-Gemeinde und der Ev. St. Markus-Gemeinde die Arbeitsstelle „Aufsuchende Altenarbeit/Hausbesuche“ für ältere Menschen ab 65 eingerichtet worden.
Ziel der Arbeit ist, Menschen ab 65 Jahren so zu begleiten, dass Vereinsamung vermieden wird. Seit 2008 ist dieses Projekt erfolgreich vom Dlz Obervieland mit etwa 50 ehrenamtlich Mitarbeitenden aufgebaut worden.

Das Team bilden Yvonne Finke (Dipl.-Sozialpädagogin) und Nelli Ernst.
Das Büro in der Theodor-Billroth-Str. 36 ist Montag, Donnerstag und Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Telefonisch ist es unter (0421) 1610 2091 erreichbar.
Email:

obervieland@aufsuchende-altenarbeitde