Gemeindebrief "Gemeinsam"

Chor "Groovit"

Wenn die Musik „groovt“, beginnen Beine zu wippen, Hände zu schnipsen oder zu klatschen. Auch die Musizierenden spüren im Inneren, wie der Rhythmus vorwärtsdrängend die Bahn zieht (engl. groove = „Furche“, „Rille“, „Spur“). Widerstand zwecklos.

Das Publikum so zu berühren und mitzunehmen, ist das Ziel von Groovit. Der Chor wurde Anfang 2014 von der Bremer Musikerin Gabi Hartung ins Leben gerufen. (www.groovit.de) Er serviert dazu Stücke aus den Bereichen Pop, Jazz und Weltmusik, hin und wieder gewürzt mit einer Prise Bodypercussion.

Die St.-Lukas-Gemeinde möchte der populären (Kirchen-) Musik Raum geben. Und alles zu einer familienfreundlichen Zeit, um auch junge Menschen für das Musizieren zu begeistern.
 

Posaunenchor

Es ist für uns eine Zeit angekommen, dass wir Nachwuchs suchen. Wir sind des Herrn Posaunen (6) und Trompeten (8), außerdem geht eine helle Flöte. Abend wird es wieder jeden Freitag von 20:00 - 21:30 Uhr. Danach essen wir das Brot, das wir teilen und spielen anschließend weiter inmitten der Nacht. Wir spielen zum Beispiel am Brunnen vor dem Tore und Der Gottesdienst soll fröhlich sein, dafür sorgen wir natürlich auch. Im Gefängnis erschallt Heiligabend „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“. Wir sind ein bunter Haufen und unser Chorleiter sagt immer „Ja, ich will euch (er-)tragen“, so laßt uns miteinander Musik machen. Also ihr Kinderlein kommet, kommet zuhauf, Psalter und Harfe wacht auf, lasset den Lebgesang hören.

Für alle diejenigen die mit den bisherigen Informationen nicht sehr viel anfangen konnten, hier das wichtigste nochmal in Klartext. Der Posaunenchor besteht zurzeit aus 15 Personen sowie natürlich unserem Chorleiter. Der gemeinsame Posaunenchor von St. Lukas und St. Georg spielt sowohl in Gottesdiensten und zu anderen Gelegenheiten in den beiden Gemeinden als auch regional z.B. unter den Rathausarkaden in der Weihnachtszeit zugunsten von „Brot für die Welt“. An Heiligabend ist es Tradition in der Justizvollzugsanstalt in Oslebshausen den Gottesdienst mitzugestalten. Regelmäßige Proben finden jeden Freitag von 20 bis 21:30 Uhr im Gemeindesaal in St. Lukas statt. Nach der Probe gibt es immer ein lockeres Beisammensein. Der Posaunenchor freut sich immer über neue, interessierte Mitglieder (mit und auch ohne Vorkenntnisse) in jeglichem Alter. Eine kurze Voranmeldung bei unserem Chorleiter wäre schön.

regelmäßiger Termin: freitags, 20:00 - 21:30 Uhr im Gemeindesaal der St. Lukas Gemeinde
Ansprechpartner: Herr Egon Szczepanek
Tel: 0421 587432
 

Musikalische Früherziehung

Elementare Musikerziehung immer mittwochs in St.Lukas. Kurz zu meiner Person:
Ich bin Violetta Soemer, staatl. gepr. Musikpädagogin und gebe seit ca.9 Jahren Musikkurse für Kinder in St.Lukas.

Eltern-Kind-Gruppe - Musikalische Früherziehung - Instrumentenkarussell

Eltern-Kind-Gruppe: Der frühe Einstieg in die Musik
Mit Unterstützung eines Erwachsenen machen 2-3jährige Kinder ihre ersten Erfahrungen mit Musik: singen, rasseln, trommeln, flöten; auf Xylophon, Tempelblocks,  Guiro, Zymbeln, und, und, und......spielen; zu Musik krabbeln, laufen, hüpfen. Kinder in  diesem Alter freuen sich sehr über Anregungen und - haben ihr eigenes Timing!
Gruppengröße: 5-7 Eltern-Kind-Paare
Unterrichtsdauer: 30 min
Kosten: 20€ monatlich pro Paar

Musikalische Früherziehung: Der Klassiker in der musikalischen AusbildungFür Kinder von 3 - 6 Jahren. Anfangs lernen die Kinder singen, Bewegung zur Musik,  spielen mit dem kleinen Schlagwerk, Handtrommeln usw. Später kommen Xylo- und  Metallophon und Klangbausteine dazu, mit denen man kleine Melodien und Liedbegleitung spielen kann. Auch Blockflöten und Kindergitarren werden immer wieder gerne eingesetzt!
Gruppengröße: 5 - 10 Kinder
Unterrichtsdauer: 45 min
Kosten: 25€ monatlich pro Kind

Instrumentenkarussell: Ausprobieren, was Spaß macht!  ab dem 06. November
Ideal für ca. 6-jährige Kinder, die sich noch nicht so früh festlegen möchten. Der Kurs  geht über ein Dreivierteljahr und gliedert sich in die Phasen Blockflöte, Saxonett, Mallets, Gitarre und Kontrabass. In jeder Phase lernen die Kinder mit Liedern, Spielen,  Klanggeschichten die Möglichkeiten der jeweiligen Instrumente kennen und finden
vielleicht "ihr" Lieblingsinstrument!
Gruppengröße: 5 - 10 Kinder
Unterrichtsdauer: 45 min
Kosten: 30€ monatlich pro Kind

!! Alle Kurse können mit dem Teilhabepaket gefördert werden !!

Aktuelle Kurse: Musikalische Früherziehung um 16:00 Uhr

Neu ab 6.11.2019: Instrumentenkarussell um 15.15 Uhr

Weitere Informationen sowie Anmeldungen  sind bei der Musikpädagogin Violetta  Soemer möglich
unter Telefon 50 70 35 oder per E-Mail an violetta[at]soemernet.de