Gruppen & Treffpunkte

Konfirmandenunterricht

Den Konfirmandenunterricht machen wir gemeinsam mit unserer Kooperationsgemeinde St. Magni. Er dauert ein gutes Jahr lang. Wir beginnen im Frühjahr mit einem gemeinsamen Wochenende. Danach findet 14-tägig für 1 ½ Stunden der Unterricht in Grohn (Pastorin Löffler) oder St. Magnus (Diakon Martin) statt. Vor den Sommerferien fahren wir mit anderen Gemeinden aus Bremen-Nord ins Konfus-Camp nach Grömitz. Im Laufe des Jahres finden 4 Projekttage an einem Samstag oder Sonntag statt, z.B. zum Thema Taufe oder Abendmahl. Am 2. Sonntag im Mai findet die Konfirmation statt. Eingeladen sind alle Jugendlichen, die zur Zeit der Konfirmation 14 Jahre alt sind (oder in den Monaten danach 14 Jahre alt werden).

Jugendgruppe

Wir treffen uns alle 14 Tage nach dem Konfirmandenunterricht zum Quatschen, zum Backen und Kochen und zum Austausch über „Gott und die Welt“. Und manchmal machen wir auch Ausflüge miteinander. Und wann immer es etwas in der Gemeinde zu helfen gibt, wie z.B. Waffelnbacken beim Adventsgottesdienst mit Musik vom Turm, sind die Jugendlichen dabei.

Frühstück in St. Michael

Mal nicht alleine frühstücken, sondern sich in großer Runde an einen reich gedeckten Frühstückstisch setzten – dazu ist beim monatlichen Frühstück in St. Michael Gelegenheit. Und wenn genug Brötchen gegessen und Kaffee getrunken ist, dann singen wir oft miteinander oder hören, was es in der Gemeinde Neues gibt. Oder es kommt ein Referent oder eine Referentin dazu und erzählt, z.B. darüber, was die Innere Mission eigentlich so tut oder aus welchem Land der Weltgebetstag in diesem Jahr kommt oder wie die Arbeit im Kindergarten in unserem alten Gemeindehaus zu läuft.

Dienstags bei Michael

So heißt unsere neue Veranstaltungreihe im Herbst und Winter. Wir treffen uns jeweils an einem frühen Dienstagabend für etwa eineinhalb Stunden in unserem Gemeindehaus. Nach dem Vortrag gibt es in der Regel Gelegenheit zu einer Aussprache. Auch wenn Sie nicht unserer Gemeinde angehören, sind Sie herzlich willkommen.

Begonnen haben wir mit einem Vortrag von Prof. Alexander Lerchl zum Thema “Der moderne Mensch - Woher kommen wir? Wohin gehen wir?"  Es soll weitergehen mit Interessantem, Wissenswertem und gegebenenfalls auch Heiterem, mit der Möglichkeit zu Gesprächen hinterher. Wir haben hier in Grohn und umzu einige Männer und Frauen, die uns mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und ihren Fähigkeiten bereichern und uns auch in besonderer Weise unterhalten können.

Unser Herbst- und Winterprogramm 2021/2022

  • Frau Dr. Anke Offerhaus, Uni Bremen,
    World Wide Dead, Das Internet als Ort der Trauer und Erinnerung. 
    23.11.2021, 19:30 Uhr,  Eintritt frei
  • Herr Dr. Klaus Grosfeld, Klimaforscher am Alfred-Wegener-Institut, Bremerhaven,
    Klimawandel vor unserer Haustür! Wie sich unser Leben heute bereits verändert
    25.01.2022, 19:30 Uhr,  Eintritt frei

Klimawandel vor unserer Haustür!
Wie sich unser Leben heute bereits verändert

 Dr. Klaus Grosfeld

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Auch im Land Bremen ist er heute schon spürbar. Die extremen Wetterereignisse der letzten Jahre haben eindrücklich gezeigt, auf was wir uns in Zukunft einstellen müssen. Mit der industriellen Entwicklung hat der Mensch Einfluss auf unser Erdsystem genommen, der bis heute zu einer Erderwärmung von über einem Grad Celsius geführt hat, in Deutschland bereits um 1,6 °C. Schmelzende Gletscher, steigender Meeresspiegel, Hitzewellen und Dürreperioden sind nur einige der Folgen, die wir heute überall auf der Welt sehen. In seinem Vortrag stellt der Geophysiker Dr. Klaus Grosfeld, Klimawissenschaftler am Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar und Meeresforschung, Bremerhaven und Geschäftsführer des Forschungsverbundes „Regionale Klimaänderungen und Mensch“ die Ursachen und Folgen des Klimawandels dar, diskutiert mögliche Auswirkungen für Norddeutschland und zeigt auf, was wir tun können, um unseren Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft zu leisten. Anschließend gibt es wie bisher auch, die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen.

Sie sind zu diesem aktuellen Thema herzlich eingeladen.


World Wide Dead, Das Internet als Ort der Trauer und Erinnerung

Torsten ist tot, auf der Plattform Facebook lebt er weiter. Bevor Torsten vor zwei Jahren starb, war er sehr aktiv im Internet, schrieb viel auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken. Sein plötzlicher Tod war für seine Freundinnen und Freunde ein großer Schock. Neben ihrer Teilnahme an der Beerdigung mit Gedenkfeier verleihen sie ihrer Trauer bis heute auf seiner Profilseite Ausdruck und empfinden es als tröstlich, dass er immer noch da ist.

Frauenkreis

Ursprünglich mal als Mütterkreis gestartet, gibt es den Frauenkreis nun schon seit vielen Jahrzehnten in unserer Gemeinde. An jedem zweiten Mittwochnachmittag kommen etwa 30 Frauen ab etwa 60 Jahren zusammen. Da wird zuerst ordentlich Kaffee getrunken, Kuchen gegessen und geklönt und dann natürlich auch gesungen und über verschiedene Themen geredet. Ein Highlight ist in jedem Jahr das gemeinsame Tischabendmahl am Gründonnerstag. Der Frauenkreis ist eine feste Gemeinschaft, die sich immer auch über neue Mitglieder freut!

Männerclub

Der Männerclub St. Michael Grohn ist ein Treffpunkt für Männer aus Grohn und umzu. Seit mehr als vier Jahrzehnte diskutieren Männer in unserer Gemeinde monatlich in geselliger Runde über Gott und die Welt.  Das jeweilige Thema wird mit der Einladung bekannt gegeben; manchmal ergibt es sich auch aus Gesprächen vorheriger Treffen.
Der einst von Pastor Klaus Balz im Jahre 1978 ins Leben gerufene „Club“ ist inzwischen auf dem Weg sich zu verjüngen. Es geht stets engagiert, aber fair zur Sache, ohne dass wir am Ende eines zweistündigen Abends die Probleme der Welt wirklich gelöst hätten. Er ist parteipolitische unabhängig und ist auf Meinungsvielfalt und Respekt ausgelegt; Themen zu Kirche, Moral und Verständigung kommen natürlich auch zur Sprache.

Kann ich da mitmachen?
Nähere Informationen und Fragen der Teilnahme können gern mit unserem Ansprechpartner Karl-Wilhelm Busch, Tel. 6208430 besprochen werden.

Seniorengeburtstagsfeiern

Einen festen Seniorennachmittag gibt es in unserer Gemeinde nicht, aber zweimal im Jahr laden wir alle Menschen ab 70 Jahren ein zu einem Kaffeenachmittag mit Musik und Unterhaltung. Die Termine werden im Gemeindebrief veröffentlicht. Gerne kann man auch jemanden mitbringen, der vielleicht gerade nicht Geburtstag hatte.
Im Advent gibt es dann auch noch die Adventfeiern für Senioren. Auch hier sind alle ab 70 Jahren eingeladen.
Bei diesen Feiern ist immer Gelegenheit, den einen oder anderen mal wieder zu sehen und miteinander zu schnacken.

Besuchskreis

Eine kleine Gruppe engagierter Gemeindemitglieder zusammen mit Pastorin verteilt Geburtstagsgrüße an die Gemeindemitglieder ab 70 Jahren. Zu runden Geburtstagen machen wir auch Besuche, bringen eine Heftchen und eine Kerze mit. So wollen wir zeigen: Sie sind uns wichtig. Und bei diesen Gelegenheiten ist auch Zeit, einmal zu erzählen, falls einem nicht so gut geht.