Kleine Kantorei

Die Kleine Kantorei an Unser Lieben Frauen wurde 1995 von Ansgar Müller-Nanninga gegründet und 1996 von Hans-Dieter Renken übernommen, der den Chor 19 Jahre in Folge leitete. In diese Zeit fielen u.a. die Aufführungen von Claudio Monteverdis „Marienvesper“, Johann Sebastian Bachs „h-Moll-Messe“, Felix Mendelssohn Bartholdys „Paulus“ und des „Schwanengesang“ von Heinrich Schütz.

Von 2015 bis 2020 leitete Jörg Jacobi die Kleine Kantorei. Ihm verdankte der Chor vielfältige Konzerte mit einem breiten Spektrum barocker Kompositionen, die zum Teil als Erstaufführungen in Bremen erklangen. Herausragend war auch ein Konzert in der Verbindung der „Musikalischen Exequien“ von Heinrich Schütz mit der von Jörg Jacobi komponierten „Trauermusik“.

Mit der Wiederaufnahme der Proben nach einer Pandemie bedingten Pause übernahm seit Herbst 2021 Jonathan Hiese die Leitung des Chores.

Die Kleine Kantorei fühlt sich der Gemeinde Unser Lieben Frauen verbunden. Der Chor gestaltet im Jahr Gottesdienste der Gemeinde musikalisch aus und erarbeitet zwei Konzertprogramme. Hauptaufführungsort ist die Kirche Unser Lieben Frauen. Gelegentlich werden jedoch auch Konzerte im Bremer Umland gegeben.

Die Kleine Kantorei sorgt selbst für die Finanzierung ihrer Konzerte.

Die Proben finden dienstags von 20 bis 22 Uhr im ULF-Gemeindezentrum, H.-H.-Meier-Allee 40a  statt.

Kontakt: Jonathan Hiese, Telefon 0151 684 586 67